Bananenkuchen für Bebies 1. Geburtstag

Zutaten

3 große Bananen (oder 4 normale Bananen)

200 gr Dinkel-Mehl (630er habe ich für dieses Rezept eingekauft)

100 ml Milch (ich habe hier laktosefreie Milch verwendet. Soja-, Hafer- oder Reismilch gehen für eine VEGANE Art natürlich auch)

1 Esslöffel Kokosöl

2 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Zimt

1 Prise Salz

Ofen

auf Ober- und Unterhitze bei 175° vorheizen.

Backzeit

ca. 20 – 22 Minuten (hier kommt es auch immer auf den Backofen drauf an)

Zusatz

Für den Zebra-Look den Teig in zwei Hälften teilen und eine davon mit Kakaopulver oder Backkakao (1-2 Esslöffel, je nach Intensität) anmischen.

Die Konsistenz müsst ihr euch vorstellen wie bei einem dickeren Pfannkuchen. Nur eben vielleicht noch einen ganz kleinen Ticken anders, haha 😀

Wie Ihr was, wann tun und zusammen führen müsst

Zuerst schmeißt ihr die drei Bananen in kleine Stücke in euren Mixer und fügt Zimt, Backpulver und eine Prise Salz inklusive der Milch hinzu. Nicht vergessen, den Deckel auf den Mixer drauf zu machen, und mixen was das Zeug hält. Zum Schluss den Esslöffel Kokosöl hinzufügen, wieder Deckel drauf und kurz mixen.

Jetzt braucht ihr eine Schüssel, in die der Bananenmix reingegossen wird, um das Mehl unterzurühren. Hierfür habe ich einen Schneebesen genommen. Wenn ihr damit fertig seid, die Hälfte vom Teig abschöpfen und mit Kakaopulver vermischen. So bekommt ihr dann den zweifarbigen Effekt.

Dann nehmt ihr eine Backform, meine hat folgende Maßeinheit 30×30 und legt diese mit Backpapier aus.

Dann beginnt ihr ein bis zwei Esslöffel vom hellen Teig in die Mitte der Form zu geben. Schließlich ein bis zwei Esslöffel vom dunklen Teig auf den hellen Teig. Dann wieder ein bis zwei Löffel vom hellen Teig… Das macht ihr munter so weiter, bis nichts mehr vom Teig übrig bleibt. Natürlich könnt ihr auch erst mit dem dunkleren Teig beginnen.

Am Ende des Tages …

… kann man den Bebie-Bananen-Kuchen sicherlich auch noch pimpen. Ich werde in den nächsten Wochen mal etwas experimentieren und euch auf dem Laufenden halten. Spontan fällt mir eine Schokoladenglasur ein, Frischkäse-Sahne topping …

Wisst ihr, was ich auch noch MEGA finde? Dadurch das ihr keinen Zucker, kein Ei und keine Butter dazugeben müsst, könnt ihr und eure kleinen natürlich soviel wie ihr mögt vom Teig naschen, ohne euch im Nachhinein schlecht zu fühlen 😉

2 thoughts on “Bananenkuchen für Bebies 1. Geburtstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.