Meine Regeln zum perfekten Elterndasein

Regel Nummer 1

Hört jetzt sofort auf, zu versuchen, die perfekten Eltern sein zu wollen. Denn während ihr kostbare Kindheitszeit mit diesem Gedanken verschwendet, beziehungsweise versucht so gut zu sein wie XYZ, verpasst ihr wohl die schönsten gemeinsamen Momente mit euren Kindern.

Was sagt ihr, wenn ich euch sage, dass keine ELTERN dieser Welt, auch nicht XY und Z, perfekt sind? Genau, alle versuchen in ihrem kleinen/ großen Umfeld die Vorzeigefamilie schlechthin zu sein, um welchen Preis frag ich euch?

Eure Intuition, eure innere Stimme, dass Gefühl in euch, weist den richtigen Weg! Lasst die anderen machen wie sie wollen und versucht eure Entscheidungen für eure Kinder gegenüber anderen nicht ständig zu rechtfertigen.

Regel Nummer 2

(siehe Regel Nummer 1)

Unsere Kinder sind keine Roboter und keine Eltern dieser Welt haben auf alle Fragen die richtigen Antworten. Ihr habt wundervolles Leben ins Leben zurückgegeben – liebt eure Kinder, steht hinter ihnen und schaut ihnen beim groß werden zu – und nehmt euch nicht zu ernst dabei.

Am Ende des Tages…

… lieben uns unsere Kinder so wie wir sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.